Schillerschule Gernsheim

Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen / Sonderpädagogisches Beratungs- und Förderzentrum des Kreises Groß-Gerau

Schulordnung

 

Schillerschule Gernsheim

Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen

Schulordnung

der Schüler, Schülerinnen und Erwachsenen der Schillerschule

Diese Schulordnung soll das Zusammenleben

an unserer Schule erleichtern. Damit das gelingt, sind Regeln notwendig, an die sich

jeder halten muss.

Tag der Nachhaltigkeit (5)_1

 

1. Umgang miteinander

Wir wollen uns in unserer Unterschiedlichkeit gegenseitig achten und unterstützen.

Wir pflegen einen freundlichen und höflichen Umgangston.

• Ich löse Konflikte auf friedliche Weise. Wenn es mir nicht gelingt, hole ich mir Unterstützung bei den Streitschlichtern oder einem Lehrer:

In der Pause ist dafür die Aufsicht zuständig.

Alle Konflikte, die sich nach dem Klingelzeichen und auf dem Weg zum Unterricht ergeben, regelt wenn nötig der Klassenlehrer.

• Nicht für jeden ist es angenehm, berührt zu werden. Körperkontakt beruht auf Gegenseitigkeit und ich respektiere ein „NEIN“.

• Mit dem Eigentum der Schule, der Schüler und der Lehrer gehe ich sorgsam um.

• Ich respektiere Kleidung und Aussehen meiner Mitmenschen.

 

2. Verhalten im Schulgebäude

• In unserer Schule soll es schön aussehen. Daher sind die Einrichtung und das Gebäude zu schützen.

• Im Schulgebäude verhalte ich mich ruhig.

In den Fluren und auf den Treppen gehe ich langsam und leise.

• Ich achte auf die Sauberkeit. Meinen Müll werfe ich in die Abfalleimer.

 

3. In der Pause und auf dem Hof

• Der Pausenhof ist nur für den Aufenthalt während der Pausenzeiten gedacht.

• Den Anweisungen der Aufsicht ist Folge zu leisten.

• Beim Spielen achte ich darauf, dass niemand gefährdet wird.

• Ich darf das Schulgelände während der Pausen und des Unterrichts nicht ohne Erlaubnis des Lehrers verlassen.

 

4. In den Toiletten

• Da auch ich nicht gern eine schmutzige Toilette benutze, halte ich sie sauber.

• Ich halte mich in den Toiletten nicht länger als nötig auf.

 

5. Vor und nach Unterrichtsschluss

• Nach dem Unterricht trete ich sofort den Heimweg an.

• Wenn ich mich außerhalb meiner Unterrichtszeiten auf dem Schulgelände aufhalte, besteht kein Versicherungsschutz mehr.

 

6. Am und im Bus

• Ich gehe langsam und ohne Drängeln zum Bus.

• Beim Warten auf den Bus und im Bus nehme ich besondere Rücksicht auf die jüngeren Schüler.

• Ich achte darauf, dass ich im Bus meine und die Sicherheit meiner Mitschüler nicht gefährde.

• Erhält die Schule Kenntnis über Fehlverhalten im Bus, kann sie ein Busverbot aussprechen.

 

7. Rauchen (siehe Maßnahmenkatalog)

• Rauchen ist für alle Schüler an unserer Schule verboten.

• Dies gilt auch für alle Schulveranstaltungen einschließlich der Klassenfahrten.

 

8. Mitbringen von Gegenständen

• Es ist streng verboten, Messer und andere gefährliche Gegenstände mit in die Schule zu bringen.

• Elektronische Geräte sind während des Unterrichtsvormittages auszuschalten und bleiben in den Taschen der Schüler. Mobile Telefone (Handys) werden in der ersten Stunde eingesammelt und während der Unterrichtszeit im Klassenraum verschlossen aufbewahrt (s. Maßnahmenkatalog).

• Für diese Geräte besteht kein Versicherungsschutz.

 

9. Sicherheitsbestimmungen

• Für die Fächer Sport, Arbeitslehre und Naturwissenschaften gelten besondere Sicherheitsbestimmungen. Du wirst darüber von deinen Lehrern informiert.

• Bei einem Hausalarm muss den Anweisungen der Lehrer unverzüglich gefolgt werden. Vor allem ist darauf zu achten, den Klassenraum ruhig, geordnet und zügig zu verlassen und der Lehrkraft zu dem Sammelplatz der Klasse zu folgen.

 

10. Schluss

Ich habe die Schulordnung verstanden und bemühe mich ernsthaft, sie einzuhalten. Ich weiß, dass ich

bei Nichteinhaltung der oben genannten Regeln die Konsequenzen zu tragen habe.

_____________________________ ___________

Schüler/in Datum

Ich habe die Schulordnung gelesen und werde mich bemühen, dass mein Kind die Schulordnung erfüllen und die Spielregeln des Miteinanderlebens einhalten wird.

_____________________________ ____________

Erziehungsberechtigte/r Datum

Wir, das Kollegium der Schillerschule, verpflichten uns, für die Einhaltung der Schulordnung zu sorgen und die Schüler dabei zu unterstützen.

_____________________________ ____________

i.V. die Lehrer der Klasse Datum