Schillerschule Gernsheim

Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen / Sonderpädagogisches Beratungs- und Förderzentrum des Kreises Groß-Gerau

    Unsere Homepage befindet sich zur Zeit in Überarbeitung

    Aufgrund der Veränderungen im Rahmen der Inklusion hat sich und wird sich am regionalen Beratungs- und Förderzentrum Schillerschule einiges verändern.

    Daher befindet sich unsere Homepage derzeit in Überarbeitung.

    Sollten Sie benötigte Informationen nicht finden, dann wenden Sie sich bitte an Frau Hartmann in unserem Sekretariat (06258 2388) oder an unsere Schulleitung
    Frau Kutschinski (Rektorin) und Herrn Hofmann (Konkrektor), die Ihnen Ihre Fragen gerne beantworten werden.

    Jahrehauptversammlung des Fördervereins der Schillerschule am 28.11.2017

    An alle Mitglieder des Fördervereins der Schillerschule Gernsheim

    Liebe Förderer und Unterstützer der Schillerschule!

    Im Rahmen der Inklusion wurde seit dem Schuljahr 2015/2016 die Mittelstufe an unserer Schule abgebaut. Derzeit gibt es noch 2 Klassen in der Berufsorientierungsstufe. Alle Kinder mit Förderbedarf im Grundschulbereich werden durch Lehrerinnen und Lehrer des rBFZ Schillerschule im inklusiven Unterricht betreut. Im Schuljahr 2019/2020 wird die Schillerschule eine Schule ohne Schülerinnen und Schüler sein.

    Dies hat auch Folgen für den Förderverein. Die Aufgaben, die der Verein laut Satzung verfolgt, werden nicht mehr vorhanden sein.
    Somit haben sich der amtierende Vorstand, der Kassenwart und die jetzige Schulleitung entschieden den Verein aufzulösen. Um den Verein rechtskräftig auflösen zu können, müssen dreiviertel aller Mitglieder einverstanden sein. Das heißt, wer nicht zur Mitgliederversammlung kommen kann, muss vorher aus dem Verein ausgetreten sein! Kommen Sie also bitte zur Versammlung oder kündigen Sie schnellstmöglich Ihre Mitgliedschaft, damit bei der Jahreshauptversammlung gehandelt werden kann!

     

    Die Jahreshauptversammlung findet am 28.11.2017 um 19 Uhr
    in der Schillerschule Gernsheim im großen Lehrerzimmer statt.

    Auf der Tagesordnung stehen folgende Themen:

    1. Begrüßung durch die Vorsitzende
    2. Feststellung der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
    3. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung
    4. Entgegennahme des Kassenjahresberichtes für das Jahr 2017
    5. Entlastung des Vorstandes
    6. Antrag: Auflösung des Vorstandes
    7. Zeitplan der Auflösung
    8. Verschiedenes

    Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung müssen bis eine Woche vor
    der Versammlung beim Vorstand eingereicht werden!

    Letzter Schultag der 9. Klasse

     

     

     

     

     

    Am Donnerstag, den 22.06 2017 bekamen die Schülerinnen und Schüler der Schillerschule von der Abschlussklasse ein tolles Programm geboten.
    Durch Luftballons und aufgespannte Bänder mussten sich gleich zu Beginn des Vormittags alle ihren Weg ins Klassenzimer bahnen. In der 3. und 4. Stunde richteten die Neuntklässler ein „Zombieballturnier“ aus. Mit viel Spaß und guter Laune wurde auf dem Schulhof gegeneinander gespielt. Nach so viel sportlichem Einsatz luden die Abgänger alle zum Grillen ein. Unter entspechender Anleitung zeigten die Abgänger gutes Geschick am Grill und beim Versorgen ihrer Mitschüler und Mitschülerinnen.
    Natürlich darf an einer Verabschiedungsfeier auch ein kleiner Spaß mit den Lehrenden stattfinden. So wurde das Schulleitungsteam zu Wettkampfspielen aufgefordert. Es galt, zuvor „gestohlene“ Gegenstände wieder zurück zu gewinnen. Durch eine Applausabstmmung ernannten die zuschauenden Kinder Frau Heinrichs klar als Siegerin.
    Der Vormittag wurde durch eine sehr spannende Wasserschlacht auf dem Schulhof beendet. Nass und müde, aber doch sehr glücklich ging dieser letzte Schultag für Klasse H3 zuende.
    Wir bedanken uns bei der 9. Klasse und bei Frau Weißenberger für die Vorbereitung und Durchführung!

    Bundesjugendspiele 2017

    Bei freundlich kühlem Wetter fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele wieder in Biebesheim auf dem Sportplatz statt. Nach Dehn- und Aufwärmübungen liefen alle zusammen eine große Runde. Dann traten die Schülerinnen und Schüler klassenweise bei den Stationen an: Weitwurf, Weitsprung, Kurzstrecke und ein Langstreckenlauf waren zu absolvieren. Nach einem gemeinsamen Frühstücksbuffet startete das traditionelle Fußballspiel, das den Abschluss der Bundesjugendspiele machte.

    Projekttage im Zeichen des Sports

    Die Projekttage in diesem Jahr standen unter dem Motto: „Sportlich sein!“
    Am ersten Tag fuhren alle Klassen in den Kletterwald nach Darmstadt. Nach einer Einweisung in die Regeln durch die Kletterexperten folgte der Einstieg in die Klettergurte. Dann ging es los! Eine kurze Übungsstrecke musste bewältigt werden, damit man sich danach in die erschiedenen Ebenen des Kletterwaldes, die nach Schwierigkeitsgraden unterteilt sind, wagen konnte.

     

     

     

     

    Es war ein tolles Erlebnis hoch oder höher in die Baumkronen zu klettern, über Seile zu laufen, sich auf Plattformen zu hangeln, auf Seilbahnen von einem Baum zum anderen zu fahren und die verschiedenen Parcours zu bewältigen. Mit und ohne Hilfe, im Zweierteam oder allein: Für alle war es ein besonderer Tag.
    Es entstand ein tolles Gruppenerlebnis und -gefühl, als sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig Tipps gaben, sich anfeuerten und diejenigen bejubelten, die ihre jeweiligen persönlichen Herausforderungen geschafft hatten.

     

     

     

     

     

     

     

     

    Am zweiten Tag fuhren wir ins Schwimmbad nach Worms. Da wir so früh dran waren, waren wir auf diesem großen Gelände mit den verschiedenen Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken, den Sprungtürmen, dem Strömungsbecken, den Wasserfällen, der riesigen Wasserrutsche und den schönen Liegewiesen fast alleine unterwegs.
    Für die guten Schwimmerinnen und Schwimmer war besonders der Sprungturm mit den verschiedenen Höhen interessant (1 m, 3 m, 5 m, 7,5 m und 10m) und einige wagten Sprünge, die sie vorher noch nie gemacht hatten. Aber auch diejenigen, die noch nicht so gut schwimmen konnten, hatten genug Neues zum Ausprobieren.

     

     

     

     

     

     
    Am dritten Tag ging es in einer Bowlinghalle in Bensheim sportlich weiter. Für alle, die noch nie auf einer Bowlingbahn waren, eine weitere neue Erfahrung und für die Geübten eine gute Gelegenheit ihr Team voran zu bringen.

     

     

     

     

     

     

     
    Am letzten Tag fand ein großes Brennballturnier in der Turnhalle statt. Vier klassenübergreifende Gruppen spielten im aufgebauten Parcour gegeneinander um den Schulsieg. Währenddessen bereiteten die Schülerinnen und Schüler, die nicht teilnehmen konnten, in der Schulküche ein Frühstücksbuffet für die Schulgemeinde vor, das diese sportlichen Tage abrundete. Danach gabe es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils eine Urkunde für eine ganz persönliche Bestleistung als Erinnerung.

    Naturwissenschaftlicher Tag für die Grundstufe

    Früh am Morgen startete die Grundstufe mit Herrn Hofmann, Frau Adams, Frau Dörfler und Frau Hofmann  zu einer Exkursion in die Natur um Material aus Fauna und Flora zu sammeln. Das allein war schon spannend und jedes Kind kam mit verschiedenen Pflanzenteilen in der Sammelkiste und kleinen Lebewesen im Lupenglas wieder in die Schule zurück.

     

     

     

     

    Dort begann der zweite Teil des Nawi-Tages, denn von Frau Klugt und Frau Günther waren Materialien zum Aufbereiten der pflanzlichen fundstücke fürs Mikroskop vorbereitet worden. Auch Algen aus dem Schulaquarium, hauchdünn geschnittene Zwiebelhäutchen, konservierte Fingerabdrücke un Flügel und Beine von toten Fliegen aus dem Schaukasten lagen auf Objektträgern zum Mikroskopieren bereit. Wer jetzt laut „Iiiihhh“ sagt oder denkt, hat soetwas bestimmt noch nie durch ein Mikroskop betrachtet und weiß noch nicht, wie faszinierend Vergrößerungen sein können.
    Die Schülerinnen und Schüler lernten diese „verborgene“ Welt kennen und staunten, wie anders diese Dinge aus der Nähe aussehen können.

     

     
    Die Vergrößerungen der Pflanzenpräparate zeigten den unterschiedlichen Zellaufbau und sogar der Stofftransport durch die Fadenalgen war sichtbar. Der Schreck über Spinnen und Raupen, Kellerasseln und Ameisen verschwand sehr bald bei der Beobachtung durch die Lupen und die Faszination setzte ein.

    Kinderfußballtag 2016

    Bei schönstem Sonnenschein machten sich 21 Schüler und Schülerinnen, sowie 6 Lehrerinnen und Lehrer, auf den Weg zum Kunstrasenplatz in Gernsheim am Rhein. Dort wurden die Gruppe schon von Herrn Allers (Fußballtrainer – Futuresport) mit vielen Bällen, Hütchen, Stäben, Ringen u.v.m. erwartet und nach einer kurzen Begrüßung begann der Fußballtag mit unterschiedlichen Aufwärmspielen. Im kleinen Quadrat tauschten die Fußballerinnen und Fußballer Hütchen, suchten und sammelten Mitspieler mit gleichfarbigen Hütchen und versammelten sich in vier Gruppen. Die Gruppen spielten anschließend gegeneinander und legten Bälle in fremde „Nester“ oder klauten die Bälle aus den Nestern der anderen Gruppen. Nach der Aufwärmphase und einer kurzen Trinkpause startete Herr Allers mit koordinativen Übungen. Die Fußballerinnen und Fußball mussten schnell über Stäbe springen, durch Ringen hüpfen, zu unterschiedlichen Hütchen laufen und ganz schnell wieder zurück zur eigenen Mannschaft. Danach übten alle gemeinsam den Torschuss, um im anschließend Abschlussturnier möglichst viele Tore zu schießen. Gegen 11.15Uhr endete für die erschöpften Fußballerinnen und Fußballer dieser sportliche Kinderfußballtag und sie traten glücklich und ausgepowert den Weg zurück zur Schillerschule an.

    Wie bei allen bisherigen Kinderfußballtagen nahmen die Schülerinnen und Schüler wertvolle Erfahrungen, Tipps und Tricks in Sachen Fußball mit.

    Wir bedanken uns sehr bei den Organisatoren, dem Trainer und den Sponsoren für diesen Tag!fussballtag2016b-2

    Bundesjugendspiele 2016

    Die Bundesjugendspiele begannen mit einem anfeuernden Auftakt und einer gemeinsamen Aufwärmrunde. Dann ging es los in die einzelnen Disziplinen: Werfen, Weitspung, Sprint und Ausdauerlauf. Danach gab es ein kleines Buffet bei dem alle neue Kraft sammeln konnten. Die war auch nötig um beim traditionellen Fußballspiel Schülerinnen und Schüler gegen Lehrerinnen und Lehrer. Nach langen Jahren der Niederlagen gewannen in diesem Jahr die angetretenen Lehrerinnen und Lehrer für ihr Kollegium mit 6 zu 2 gegen die Schülerschaft!
    IMG_7492IMG_7491IMG_7511
    IMG_7509IMG_7498IMG_7496

    Unser Projekttag im Schulgarten

    IMG_7367 Im Winter hat uns der Schulgarten mit Salbei, Thymian, Rosmarin, Zitronenmelisse und anderen Kräutern versorgt, die wir für Tee benutzten und in der Schulküche verwendeten. Im April konnten wir im Schulgarten den verschiedenen Frühblühern wie Tulpen, Hyazinthen und Traubenhyazinthen beim Aufblühen zusehen… danach begannen hauptsächlich Löwenzahn und andere nicht sehr erwünschte Pflanzen zu wachsen, einige andere hatte den Winter nicht überstanden.
    Das sollte sich jetzt ändern: Die Beete wurden umgegraben, Trockenes wurde entfernt. Da die Erde dort leider sehr karg und steinig war, bekamen wir 3 Kubikmeter neue Erde geliefert, die wir mit vereinten Kräften der Schülerinnen und Schülern aus allen Stufen im Garten verteilten.
    IMG_7374 (2)IMG_7371IMG_7369IMG_7382IMG_7372
    Jetzt, kurz vor den letzten Eisheiligen, konnten wir an einem Projekttag bei bestem Sonnenwetter die Beete anlegen und Pflanzen setzen. Beteiligt waren die Grundstufe, Klasse H1 und die WPU-Gruppe Arbeitslehre/Schulgarten. Zunächst wurde besprochen, was die Schülerinnen und Schüler sich für ihren Garten wünschten: Erdbeeren, Salat, Zuckererbsen, Kartoffeln, Kräuter und auch einige schöne Blumen sollten es sein. Dazu wurden noch einige Gemüse, wie Tomaten, Zucchini, Kohlrabi und Kürbis ausgesucht. Einige haben wir im Klassenzimmer oder zuhause aus Samen schon vorgezogen. Eine Melonenpflanze wurde auch gewünscht, aber unsere Samen sind leider nicht aufgegangen. Andere Pflanzen kauften wir in der Gärtnerei, wo wir (weil wir die Rechnung selbst zusammenzählen konnten) zusätzlich schöne Rosen geschenkt bekamen. Vielen Dank dafür!
    Inzwischen war es schon ziemlich warm geworden und wir beeilten uns die Pflanzen vor Schulschluss in die Beete zu bringen.
    Jetzt heißt es warten, pflegen und gießen. Dann kommt hoffentlich bald die beliebteste Arbeit im Schulgarten: Das Ernten!
    IMG_7380IMG_7378IMG_7383 (2)IMG_7385 (2)

    Hallensportfest in Raunheim

    Hallensportfest 2015 3Hallensportfest 2015 2Das Hallensportfest in Raunheim verlief für die teilnehmenden Sportlerinnen und Sportler unserer Schule sehr erfolgreich! Kinder der Grundstufe nahmen am Hindernislauf und beim Rollbrettparcour teil, die Schülerinnen und Schüler von Mittel- und Hauptstufe bewiesen sich beim Tischtennis und beim Hockeyspiel, hier holten sie den 2. Platz unter den zehn teilnehmenden Teams.
    Es war ein anstrengender, aber auch ein toller sportlicher Tag und hat allen viel Freude gemacht!
    Hallensportfest 2015 1Hallensportfest 2015 4

    Schlittschuhlaufen in Darmstadt

    Schlittschuhlaufen 2016aAm 16.März fuhren die Klassen der BOS und die M2 zur Eishalle nach Darmstadt. Frau Plomer organisierte es, dass wir die Eisbahn für uns alleine hatten. Somit war Platz für die geübten Schlittschuhläuferinnen und Schlittschuhläufer, die mit viel Spaß ihre Runden drehen konnten und auch für die ungeübten, die mit den Laufhilfen, die aussahen wie ein Stuhl mit Kufen sicher übers Eis kamen. Es machte viel Spaß gemeinsam über das Eis zu gleiten oder auf dem Stuhl geschoben zu werden.

    Gegen 12:00 Uhr fuhren wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln ins Ried zurück.

    Die Klasse M2 unter der Leitung von Frau Heinrichs hatte es besonders gut, sie wurde vom Vater eines Schülers in eine Pizzaria zum Essen eingeladen. Danke hierfür!

    Plakatwettbewerb der Stadt Gernsheim – Siegerehrung im Bürgerhaus

    IMG_0051Anläßlich der 40-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Gernsheim und der französischen Stadt Bar-sur-Aube hatte der Arbeitskreis Städtepartnerschaft in Zusammenarbeit mit der Stadt Gernsheim für alle Gernsheimer Schulen zu einem Plakatwettbewerb eingeladen.

    Das Thema lautete: 40 Jahre Städtepartnerschaft. „Weiter so?“ oder „Na und?“

    Unsere Schule wurde eingeladen mit allen Klassen aus Grund-, Mittel- und Hauptstufe daran teilzunehmen.

    Die Schülerinnen und Schüler haben sich sehr in das gestellte Thema eingearbeitet. Zuerst wollten sie klären, was „Städtepartnerschaft“ eigentlich bedeutet. Außerdem haben sie im Internet die entsprechenden Seiten von Gernsheim und Bar-sur-Aube besucht um sich mehr Informationen über die Städte zu besorgen. Ähnlichkeiten und Unterschiede wurden festgestellt.

    Dabei entstanden immer mehr Fragen… Wie sieht die französische Flagge aus? Was ist ein Stadtwappen? Was macht Freundschaft eigentlich aus? Warum und wozu sind Städtepartnerschaften entstanden? Waren wir mit Frankreich auch mal nicht befreundet? Was ist im Krieg passiert? Was hat das alles mit der kaputten Brücke im Hafen zu tun?

    Es sind viele interessante Gespräche entstanden, z.B. auch über die aktuelle Situation der vielen geflüchteten Menschen um uns herum. Danach setzten die Kinder und Jugendlichen ihre Ideen um und es sind sehr unterschiedliche Bilder entstanden, sodass es der Jury später gar nicht so leicht gefallen ist, einzelne Bilder herauszusuchen.

    Von unserer Schule gab es sieben Gewinnerinnen und Gewinner von sechs Preisen! Über einen tollen Zuschuss für die jeweiligen Klassenkassen freuen sich: Ayleen, Sheeza, Cedric, Aljoscha, Carmen, Stanislav und Canel! Da sie für ihre Klassen gewonnen haben, dürfen sie mitbestimmen, wofür das Geld verwendet wird. Geplant sind Unternehmungen oder Projekte, die das Gemeinschaftsgefühl der Klasse stärken oder „über den Horizont“ hinausgehen.

    Am 15. 2. luden Bürgermeister Burger und Herr Becker von der Arbeitsgemeinschaft der Städtepartnerschaft zur feierlichen Siegerehrung in den Bürgersaal im Stadthaus ein. Nach der Begrüßung und freundlichen und lobenden Worten von Herrn Burger und Herrn Becker wurden die Siegerbilder aller Schulen vorgestellt und mit viel Applaus gewürdigt und die Preise übergeben. Zum Abschluss wurde ein gemeinsames Foto für die Presse gemacht!

    Vielen Dank an die Organisatoren der Aktion und herzliche Glückwünsche an die Gewinnerinnen und Gewinner!

     

     

    NaWi-Forscherprojekttag der H3

    NaWi-Forschungsprojekttag in der H2
    Die Klasse H3 nahm den Faschingsdienstag zum Anlass einen Forschertag einzulegen.
    Mit Hilfe des Forschungslabors vom ZFC zum Thema „Brause als Treibstoff? – Das Geheimnis des Brausepulvers“ konnten die Lernenden den ganzen Vormittag nach Neugierde und Interesse experimentieren. Die Versuchsskripte werden von der Kathinka-Platzhoff-Stiftung gefördert.
    Im Vordergrund stand, neben der Wissensvermittlung, das selbstständige Durchführen der Versuche.
    So gab es Schülerinnen und Schüler, die sehr gezielt bestimmten Fragen nachgegangen sind, andere wiederholten ihr Lieblingsexperiment und versuchten es durch Variationen zu verbessern. Auch die Möglichkeit paarweise oder alleine zu arbeiten wurde genutzt.
    So stellte ein Schüler in Eigenverantwortung essbare Brause her, die alle probieren durften. Sehr schön war zu beobachten, wie interessiert die Schülerinnen und Schüler an den gelungenen Versuchen ihrer Mitschüler waren und diese als Experten für dieses Experiment nutzten.
    Durch die Stationenarbeit war es den Lehrkräften möglich sehr individuell auf die Fragen und Anforderungen der Lernenden einzugehen.
    Zum Schluss fühlten sich einige Schüler so sicher, dass sie einen „Supervulkanausbruch“ simulierten. Ein großer Moment für alle… So macht Lernen noch mehr Spaß!

     

    …da kam der Nikolaus!

    Nikolaus 2015aAm 6. Dezember gingen die Kinder der Grundstufe zum Wandertag in den Gernsheimer Wald und rasteten in der Hütte des Vogelschutzvereins. Während sich alle bei Kakao und selbstgebackenen Plätzchen aus der Schulküche aufwärmten, klopfte es plötzlich an die Tür…

    Nikolaus 2015b

    Unser Schulausflug ins Technikmuseum Speyer

    Alle Klassen der Schillerschule Gernsheim starteten heute morgen um 8.00 Uhr Richtung Speyer. Im Technikmuseum gingen wir in Kleingruppen oder klassenweise in IMAX DOME Filmtheater oder in die Ausstellungshallen und konnten dort alte Lokomotiven sehen, über 150 Oldtimer, viele Motorräder, historische Feuerwehrfahrzeuge, Modelleisenbahnen, mechanische Musikinstrumente, Mode aus den letzten beiden Jahrhunderten und noch viele andere Ausstellungsgegenstände.
    Auf dem Freigelände konnten die Schülerinnen und Schüler nicht nur in einer echten Boeing 747 herumklettern und durch eine Riesenrutsche wieder auf festem Boden landen, sondern auch noch andere Flugzeuge und Hubschrauber von innen und außen ansehen.  Durch das Innere eines U-Boots zu laufen und einen Seenotrettungskreuzer anzuschauen hat allen besonders gefallen.
    Auch die größte Raumfahrtausstellung Europas faszinierte uns: Wir konnten in ein Space Shuttle von oben hineinsehen, echte Raumanzüge von Astronauten, Astronautennahrung, eine Sojus-Landekapsel und einen Stein vom Mond bestaunen.
    Nach einem üppigen Mittagessen traten wir um 14.30 Uhr den Rückweg an.
    Wir nahmen viel Wissenswertes, Erstaunliches und eine schöne Erinnerung an diesen tollen Schulausflug mit nach Gernsheim, von wo aus alle Schülerinnen und Schüler mit dem Bus zurück in ihre Wohnorte gefahren wurden.
    IMG_7031IMG_7037IMG_7038IMG_7042IMG_7045IMG_7048IMG_7053IMG_7054IMG_7056IMG_7064IMG_7067IMG_7068IMG_7069IMG_7071IMG_7076 (2)

    Die Klasse H1 besucht den IB in Groß-Gerau

    Am Dienstag fuhr die Klasse H1 mit dem Zug nach Groß – Gerau zum Internationalen Bund (IB).
    In Groß – Gerau wurden die Schülerinnen und Schüler, zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Beck und der Teilhabeassistentin Frau Raffel, schon von Herrn Klewno (IB) erwartet und freundlich begrüßt. Nach einer kurzen Erklärung wurde den Schülerinnen und Schülern die Berufswegplanungsmappen und die Berufswahlpässe überreicht. Die Berufswegplanungsmappe und der Berufswahlpass bilden, neben vielfältigen Schnuppertagen, Praxistagen und Wochenpraktikas, einen grundlegenden Baustein zur Berufsorientierung ab Klasse 7. Anschließend fuhr die Klasse mit dem Zug wieder zurück nach Gernsheim und ein interessanter Schultag beim Internationalen Bund (IB) ging zu ende.
    Beck

    Kirchliches Dienstjubiläum von Frau Adams

    IMAG1062 (2)Aus Anlass des 25jährigen kirchlichen Dienstjubiläums von Frau Adams, der Gemeindereferentin, die seit 2006 bei uns an der Schillerschule und an der Johannes-Gutenberg-Schule tätig ist, fand heute ein feierlicher Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena in Gernsheim, statt. Frau Adams ist seit 2006 an unserer Schule und auch an der Johannes-Gutenberg-Schule tätig und gibt Religions- und Ethikunterricht. Sie hat stets ein offenes Ohr für diejenigen, die mit Sorgen und Nöten zu ihr kommen und ist aber auch tatkräftig und mit Engagement bei unseren Schulveranstaltungen dabei.

    Die Schulgemeinde gratuliert herzlich zum Dienstjubiläum und wünscht Ihnen, liebe Frau Adams, alles Gute!

    Begrüßungsfeier der neuen Schülerinnen und Schüler für das Schuljahr 2015/2016

    IMG_9864 (2)Am Mittwoch wurden die neuen Schülerinnen und Schüler, die Eltern und Begleitpersonen im Musikraum unserer Schule empfangen. Herr Kracht, der Schulleiter, hieß alle willkommen und las den den Kindern, zusammen mit den anderen Kindern der Grundstufe, auf der Bühne eine Geschichte vor. Begleitet von Frau Dörfler, der Grundstufenleiterin, ging es dann in den Klassenraum. Währenddessen gab es Kaffee und Kuchen für die Eltern und danach einen Rundgang durch die Schule, bei dem noch allerlei Fragen geklärt werden konnten. Für die neuen Kinder und ihre Eltern war dieser erste Schultag an der Schillerschule dann zuende.

    Wir begrüßen euch sehr herzlich und wünschen euch und natürlich auch allen anderen aus der Schulgemeinde einen guten Start ins neue Schuljahr!

    Begrüßungsfeier für neue Schülerinnen und Schüler an der Schillerschule

    Am Mittwoch, dem 9. 9. 2015, findet die Begrüßungsfeier für die neuen Schülerinnen und Schüler um 9.45 Uhr an unserer Schule im Musikraum statt!
    Ab 9.30 Uhr werden die Kinder, Eltern und Begleitpersonen im Foyer der Schule begrüßt und zum Musikraum begleitet. Nach einer kurzen Begrüßung durch Frau Dörfler (Grundstufenleitung) und Herrn Kracht (Schulleitung) können die Kinder am Unterricht teilnehmen und die Eltern bei Kaffee und Kuchen mit Herrn Kracht ins Gespräch kommen.

    Zeugnisübergabe der Abschlussklasse der BOS

    IMG_6625IMG_6638-1IMG_6654Heute war es endlich soweit für die Schülerinnen und Schüler der Klasse H3.

    Herr Kracht, der Schulleiter, gab ihnen anhand von Postkarten einen Rückblick auf ihre Schulzeit, einen Ausblick auf die Zukunft und gab ihnen viele gute Wünsche mit auf den Weg. Ebenso wie Frau Künstler vom IB und Frau Plomer, der Klassenlehrerin, die den Rückblick noch durch Fotos aus den vergangenen Jahren ergänzte.

    Die Klasse G1/2/3 zeigte unter der Anleitung von Frau Schuch einen Bechertanz und wünschte mit selbstgemalten Plakaten „Viel Glück“, die klassenübergreifende Tanzgruppe  von Frau Dörfler trat auf und Klasse G3/4 zeigte ein im Musik- und Kunstunterricht von Frau Günther erarbeitetes Schwarzlichttheater von „Schwimmi, der Fisch“.

    IMG_6635IMG_6642IMG_6621

     

     

     

     

     

    Unter großem Applaus der Familien und der Gäste wurden von Herrn Kracht und Frau Plomer die Zeugnisse überreicht, dazu eine Tasche mit allerhand Nützlichem für den weiteren Weg und einen Gutschein des Fördervereins der Schillerschule.

    IMG_6675

    Danach gab es ein kleines und feines Buffet, von Klasse H2 und Herrn Bergsträßer vorbereitet, und zur Feier des Tages alkoholfreien Sekt.

    Wir wünschen allen einen guten Start in die Zukunft!

    IMG_6685IMG_6693IMG_6691IMG_6689

    In den Mutterschutz verabschiedet…

    …wurde unsere Schulsekretärin Frau Hartmann! Ein Schülerausweis, ein Formular fürs Praktikum, ein Pflaster, ein offenes Ohr, tausend Antworten oder auch ein Taschentuch, Frau Hartmann hat für alle eine schnelle Problemlösung parat und kennt alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule mit Namen. In der Schillerversammlung bedankten sich alle mit Blumen und die Kinder überreichten ein selbstgestaltetes Plakat mit guten Wünschen!
    IMG_6566-2IMG_6562IMG_6572

    Projektwoche 2015 – „Rund ums Buch“

    IMG_3451 - KopieIMG_3508IMG_3456
    Mit dem Umzug und der Neugestaltung unserer Schülerbücherei bot sich das Thema „Rund ums Buch“ geradezu an.
    In sechs Arbeitsgruppen konnten sich die Schülerinnen und Schüler klassenübergreifend und betreut von jeweils zwei Lehrkräften mit einem Projekt beschäftigen: ein Hörbuch mit selbst aufgenommenen Geräuschen entstand zu dem auch ein eigenes Cover gestaltet wurde, Bilderücher, wie z.B. „Elmar, der Elefant“, wurden mit allerhand Tricks in  Animationen umgesetzt und verfilmt, in der Schulküche wurden verschiedene Gerichte ausprobiert um die besten Rezepte in einem Kochbuch zusammen zu fassen, so entstand auch ein Sportbuch mit verschiedenen Spielen für die Freizeit, in einer Gruppe wurden Bücher gelesen und vorgelesen und so manch einer entdeckte dabei neuen Lesestoff und die letzte Gruppe stellte Nützliches (z. B. Lesezeichen, Leselampen, und Buchstützen), Dekoratives (Leseratten, Brieftauben, Kunst aus alten Büchern) und selbstgemachte Bücher her.

    IMG_3437 - KopieIMG_3490IMG_3452 - KopieIMG_3488IMG_3467IMG_3458

     

     

     

     

    IMG_3445 - KopieIMG_3454IMG_3460IMG_3465IMG_3459IMG_3507

     

     

     

     

    Jeden Morgen begannen wir mit einem gemeinsamen Start, bei dem ein Stück aus „Gregs Tagebuch“ vorgelesen wurde. Dann fanden sich alle in ihren Arbeitsgruppen zusammen. Im gemeinsamen Abschluss erzählten jeweils einige Kinder aus den Gruppe, womit sie sich an diesem Tag beschäftig hatten oder zeigten, was dabei entstanden war.

    Am Mittwoch wurde dabei auch unsere neue Schulsekretärin Frau Klugt von Herrn Kracht vorgestellt und herzlich begrüßt. Sie wird voraussichtlich für ein Jahr als Vertretung für Frau Hartmann im Sekretariat der Schillerschule arbeiten. Ebenso herzlich wurden die inzwischen neu dazugekommenen Schüler begrüßt. Herr Bergsträßer verteilte anschließend Sieger- und Ehrenurkunden der Bundesjugendspiele.
    IMG_6550IMG_6558IMG_6552

    Am Freitag, dem letzten Tag der Projektwoche, wurden die Ergebnisse in den Klassenräumen präsentiert. Familie, Freunde und Interessierte waren eingeladen sich über die Arbeit dieser Woche zu informieren und bei Kaffee und Kuchen beisammen zu sitzen.

    Wir bedanken uns sehr bei allen, die einen Kuchen gespendet haben und zusätzlich besonders bei den Eltern, die an diesem Tag den Kuchen- und Getränkeverkauf übernommen haben!IMG_3492IMG_3513IMG_3493

    IMG_6540

    Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbes der Förderschulen

    IMG_6508Beim Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs der Förderschulen Darmstadt/Südkreis traten die 5 Sieger der teilnehmenden Schulen miteinander in einen Lesewettstreit.
    Dieses Jahr fand die Veranstaltung in der Schule des Vorjahresssiegers, also bei uns,statt.

    In der Begrüßung sprach der Konrektor Herr Hofmann vom Zauber des Vorlesens der zwischen Leser und Zuhörer eine fast magische Verbindung schaffen kann.
    Dann ging es los: Zuerst lasen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus einem selbst ausgewählten Buch einen Abschnitt vor, im Anschluss folgte ein den Kindern fremder Text aus dem Buch „Das Rennschwein Rudi Rüssel“. Damit stellten sie sich auf der Bühne des Musikraums dem Publikum, Gästen aus den teilnehmenden Schulen, der Mittelstufe der Schillerschule und der Jury, die aus den Lehrerinnen und Lehrern der verschiedenen Schulen bestand.

    Die Vorlesebeiträge waren sehr gelungen und auch der unbekannte Text wurde gut und flüssig vorgelesen.
    Alle Beiträge lagen in der Punktwertung der Jury nah beisammen, trotzdem musste natürlich ein Vorlesechampion gekürt werden:

    Laura Westrich aus der Oberzent-Schule in Beerfelden gewann diesen Vorlesewettbewerb!
    Teilnehmerurkunden und Buchpreise des Börsenvereins des deutschen Buchhandels wurden verteilt, Laura bekam eine goldene Siegerurkunde.

    Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen allen weiterhin viel Spass beim Lesen und Vorlesen!IMG_6511

    Planen – Kochen – Dekorieren – Servieren

    Am Donnerstag, den 19.03.2015, lud die Klasse M2 zum großen italienischen Dinner im Restaurant M2 ein.

    Im Vorfeld lernten die Schüler im Fach Arbeitslehre die Aufgaben eines Koches und Kellners kennen und übten diese praktisch aus. Neben den Hygieneregeln in der Küche, dem Reinigen der Küche, dem Kochen eines 3-Gang-Menüs, dem Eindecken und Dekorieren eines festlichen Tisches und den Regeln für das Servieren, beschäftigten sie sich weiter mit der Kostenplanung.

    Dann war es soweit. Die Klasse lud die Eltern zum Dinner. Am Morgen wurde gekocht und der Speiseraum vorbereitet. Am Abend konnten sich die Eltern über einen festlichen Empfang freuen. Danach leiteten die Kellner die Eltern in den Speiseraum, während die Köche die Vorspeise vorbereiteten. Es folgte das 3-Gang-Menü: Ruccola-Salat mit Parmesan, Kirschtomaten und Bruschetta, Pasta in rot, weiß und grün und ein fruchtiges Beerentiramisu.

    Während der Pausen stellten die Schüler zudem ihre vorbereiteten Referate vor.

    Am Ende des Abends waren sich alle einig: Dinner gelungen und nur zufriedene Gäste!

    20150319_16385820150319_16391920150319_172359IMG_4347IMG_4352IMG_4346IMG_4349

     

    Fasching in der Grundstufe

    IMAG0616Am Dienstag trafen sich die Schülerinnen und Schüler der Grundstufenklassen zu einem gemeinsamen Faschingsfrühstück in der Küche der Schillerschule an einem bunt gedeckten Frühstückstisch.
    IMAG0611IMAG0613 (2)IMAG0612IMAG0619

    Radfahrtraining von Klasse G 3/4

    Die Kinder der Klasse G 3/4 absolvieren zur Zeit einen Teil ihrer Radfahrausbildung. Das Training im „sicheren Raum“ ist nun fast abgeschlossen. Danach geht es in den zusammen mit Klassenlehrerin Frau Dörfler und zwei Polizisten der Verkehrswacht in den „Realverkehr“ von Gernsheim. Foto 1 Foto 2

    Verabschiedung und Begrüßung in der Schillerversammlung

    In der ersten Schillerversammlung in diesem Jahr drehte sich alles um zwei Personen!

    Herr Büttel unser langjähriger Hausmeister, der mit Beginn dieses Jahres eine neue Dienststelle antrat, wurde von der Schulgemeinde der Schillerschule verabschiedet. Ein Plakat mit einem Abschiedsgruß und den Unterschriften aller Schülerinnen und Schüler soll an seine Zeit an unserer Schule erinnern, Blumen, Abschiedsgeschenke und gute Wünsche für seine neue Arbeitsstelle gab es im Namen des Kollegiums vom Personalrat und Herrn Kracht.

    Herr Staab, sein Nachfolger und unser neuer Ansprechpartner, wurde herzlich von der Schulgemeinde begrüßt und mit einem schön gestalteten Plakat, ebenfalls mit allen Unterschriften, Blumen, einem Begrüßungsgeschenk und etwas  „Nervennahrung“ willkommen geheißen.

    Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!
    Hausmeisterwechsel Jan 2015homepage

     

    Der Nikolaus war da!

    OLYMPUS DIGITAL CAMERANach einer Wanderung durch den Wald konnten sich die Schülerinnen und Schüler bei Kakao und selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen drinnen aufwärmen… und da kam der Nikolaus herein!

    Er begrüßte die Kinder und konnte so manches Mahnende und Lobende aus dem Schulalltag berichten.
    Woher er das alles nur wußte? Nun, er ist eben der Nikolaus…!

    Vorlesewettbewerb in der Mittelstufe

    IMG_6030_1 IMG_6029_1 IMG_6039_1

     

     

     

     

     

     

    Beim Vorlesewettbewerb der Schillerschule herrschte konzentrierte Aufmerksamkeit, während die Schülerinnen und Schüler jeweils das Buch, aus dem sie lesen wollten vorstellten und danach den vorbereiteten Text vor dem Publikum und der Wettbewerbsjury lasen. Schulsieger wurde in diesem Jahr Jean aus Klasse M2. Herzlichen Glückwunsch!

    Projekttag in Grund- und Mittelstufe

    IMG_6020_1_1Beim Projekttag in Grund- und Mittelstufe konnten sich die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Gruppen auf die Vorweihnachtszeit einstimmen und Weihnachtliches basteln. Zum Einstimmen auf die Weihnachtszeit wurde eine Geschichte vorgelesen, danach wurde gemeinsam gefrühstückt.
    In den Gruppen wurden dann Sterne aus Papier und Goldfolie geprickelt, gefaltet und verziert, Weihnachtskarten bedruckt und beklebt, eine Krippe wurde gebaut, Gläser wurden als Weihnachtslichter dekoriert und feine Weihnachtsdekorationen mit Perlen hergestellt.
    Am Ende des Tages präsentierten die Schülerinnen und Schüler die entstandenen Dinge in der großen Runde.

    IMG_6021_1_1 IMG_6022_1_1 IMG_6025_1_1

    „Unsere Heidi ist die Beste!“ – Ehrung für Heidi Massar beim Toleranzempfang des Kreises Groß-Gerau

    IMG_5998_1_1„Personen (…), die wir am 18. November auszeichnen, haben durch ihr Engagement für tolerantes Handeln und Zivilcourage Kräfte geweckt, die unsere Zivilgesellschaft dringend benötigt, um unser Zusammenleben wirksam und würdevoll zu halten.“ (Zitat aus der Einladung des Landrats Thomas Will zum Toleranzempfang)

    Ein Schüler unserer Schule hat es wie folgt aufgeschrieben: „Wir sind sehr froh sie zu haben! Wenn es Streit im Bus gibt, regelt sie es freundlich und gibt uns das Gefühl verstanden zu werden. Sie ist ein liebevoller Mensch. Sie ist sehr respektvoll. Sie ist sehr nett und akzeptiert uns so, wie wir sind! Heidi ist die beste Busfahrerin, die wir je hatten!“

    Das Kollegium kann dieses „höchsten Lob“ nur unterstützen! Wir alle sind sehr dankbar, dass Frau Massar Busfahrerin unseres Schulbuses ist! Der Grund dafür ist ihre Art mit den Kindern und Jugendlichen umzugehen. Sie kennt alle mit Namen und weiß, wer wo aussteigen muss. Durch ihre ausgleichende und zugewandte Art schafft sie es seit Jahren eine gute Beziehung zu den Schülerinnen und Schülern aufzubauen und zu halten und macht sich Gedanken, um Konflikte im Bus so zu lösen, dass alle damit zufrieden sein können. Das ist nicht immer ganz einfach, denn an manchen Tagen sitzt buchstäblich, die ganze Schülerschaft „in einem Bus“.

    Aus diesen Gründen ist Heidi Massar Teil unserer Schulgemeinde! So freuen wir uns alle für sie und mit ihr, denn sie ist die Richtige für diese Ehrung!

     

    Vorlesetag in Mittel- und Grundstufe

    Am Donnerstagmorgen stellte die M(2) ihre selbst geschriebenen und gestalteten Literaturwerke vor. In Kleingruppen lasen die größeren Schüler der Unterstufe ihre kreativen Texte vor. Es war sehr schön anzusehen, wie aufmerksam die Jüngsten ihren älteren Schulkameraden zuhörten und wie viel sie über die Bücher erfahren wollten. Voller Freude nahmen die Klassensprecher der G1/2/3 am Ende der Stunde die zwei geschenkten Bücherexemplare entgegen.

    Die Lehrer waren sich zum Schluss einig. Eine so schöne Kooperation muss wiederholt werden.

    Sportfest in Raunheim

    Wir waren mit zwei Hockeymannschaften, zwei Tischtennisspielern und einer Mannschaft beim Parcourslauf vertreten. Es war eine sehr schön organisierte Veranstaltung. Alle Mannschaften oder Spieler kämpften sehr fair, was zu einer sehr sportlichen Atmosphäre beitrug. Leider konnte die Schillerschule keinen Treppchensieg verzeichnen, aber wie heißt es so schön: Dabei sein ist alles.

    Sankt Martin

    IMG_5977_1_1Zum Laternenumzug an Sankt Martin waren die Kinder der Grundstufe mit ihren selbstgebastelten Laternen im gesamten Schulhaus unterwegs um allen höheren Klassen Laternenlieder vorzusingen. Danach wurde im Musiksaal von den Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe und Frau Weißenberger die Legende vom Heiligen Martin in Wort und Bild vorgetragen. Im Anschluss wurden Brezeln verteilt, die sich je zwei Kinder teilten.

    IMG_5982_1_1

    Die Bibliotheken der Schillerschule ziehen um

    Um den Schülerinnen und Schülern unserer Schule mehr Platz und ein attraktiveres Umfeld und Leseangebot in der Schülerbücherei zu schaffen, musste am Mittwoch die Lehrerbücherei aus ihrem bisherigem Raum im 1. Stock weichen. Dort soll es zukünftig nicht nur besser zugängliche Regale mit Lesestoff für größere Gruppen geben, sondern auch einen ansprechenden Lese- und Vorlesebereich.

    Das zuständige Büchereiteam leistete viele Stunden Vorarbeit, sichtete und sortierte den Bestand der Bücher für Schüler und Lehrer und von Arbeits- und Verbrauchsmaterial und bereitete den Umzug vor, der dann am Pädagogischen Tag am 5.11. 2014 von 8.30 – 16.30 Uhr stattfand. Gleichzeitig entstanden ein Differenzierungs- und Betreuungsraum und ein Lehrerarbeitsraum. Das Kollegium der Schillerschule trug viele Kisten und Stapel Bücher, Lehrmittel und auch die Regale über drei Treppen und den langen Flur im Erdgeschoss. Frau Dörflers Schrittzähler errechnete eine zurückgelegte Strecke von über 8 Kilometern für diesen Tag!
    Nachdem demnächst die Maler die Maler Decke und Wände der zukünfigen Schülerbücherei gestrichen haben werden, wird eine Projektprüfungsgruppe die weitere farbliche und räumliche Gestaltung in Angriff nehmen!

    IMG_5968_2_1Neue Lehrerbibliothek IMG_5964a_1_1                                                                                            Umräumarbeiten

    IMG_5650_1_1Derzeitige Schülerbibliothek

    IMG_5967_2_1                                                                               Leere bisherige Lehrer- und zukünftige neue Schülerbibliothek

    Schillerversammlung im Oktober

    Neuer Konrektor 2014_3_1IMG_5610_1_1Herr Kracht 10_2014_3_1

     

     

     

     

     

     

     

    Diesmal wurden in der Schillerversammlung nicht nur die neuen Schülerinnen und Schüler begrüßt!

    Herr Kracht teilte der Schulgemeinde mit, dass er die Ernennungsurkunde zum Rektor erhalten hat und überreichte dann Herrn Hofmann die Ernennungsurkunde zum Konrektor.
    Herr Prause, als Vorsitzender des Personalrats, begrüßte die beiden mit einer kleinen Rede voller Anekdoten und bedankte sich im Namen der Schulgemeinde für alle Situationen in denen der eine oder andere bisher hilfreich zur Seite stand oder ein offenes Ohr für kleine und große Probleme hatte. Humor, mit dem bekanntlich einiges besser geht, bestätigte er beiden und wünschte ihnen viel Glück. Vom Kollegium bekamen die beiden Nervennahrung (für Herrn Hofmann), einen Naturführer durchs Ried (für Herrn Kracht) und Glücksschweinchen (für beide). Danach sangen die Kinder der Grundstufe unser wohlbekanntes Begrüßungslied und zum Abschluss verteilte Herr Kracht Brezeln und Getränke an alle Schülerinnen und Schüler.

    Die Schulgemeinde wünscht Herrn Kracht und Herrn Hofmann alles Gute und weiterhin eine gute Zusammenarbeit untereinander und mit der Schulgemeinde!

     

     

    Der Herbst kommt…

    Foto 2_1…auch in den Schaukasten der Schillerschule! Während ein Teil der Schülerinnen und Schüler beim Fußballtag trainierte, dekorierten Kinder der G4 den Schaukasten jahreszeitgemäß. Foto 3_1Blätter und Früchte, Blumen und Tiere, alles wurde liebevoll zu einem herbstlichen Garten zusammengestellt.

    Kinderfußballtag 2014

    20140917_114820-1_120140917_115308bearbeitet_2_120140917_093220_1

     

     

     

     

    Zum dritten Mal fand an unserer Schule der Kinderfußballtag, ein Projekt der Firma FutureSport, statt. Unter der Anleitung qualifizierter Trainer erlebten die Schülerinnen und Schüler einen abwechslungsreichen Tag auf dem Sportplatz. Sie trainierten begeistert und engagiert in zwei Gruppen, hatten viel Spaß und konnten bei Aufwärmspielen, Koordinationsübungen und Torschusstraining viel lernen, auch dass Fainess und Teamgeist zu einem guten Spiel dazugehören. In der Pause wurden sie mit einem Frühstück von Klasse H3 der BOS versorgt. Zum Abschluss ging es in einem Turnier kräftig zur Sache. Sponsoren aus der Region finanzierten Medaillen und Pokale und so gab es eine Siegerehrung wie bei „den Großen“, wie ein Schüler der zweiten Klasse hinterher begeistert erzählte!

    Ganz herzlich bedanken wir uns bei den Mitarbeitern und Trainern von FutureSport, den regionalen Sponsoren und allen anderen, die dazu beigetragen haben diesen dritten Kinderfußballtag wieder zu einem tollen Erlebnis werden zu lassen!

    Vorbereitung auf das Berufsorientierungspraktikum der BOS

    Foto3bearbeitet_2_1Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse der BOS (Berufsorientierungsstufe) besuchten am 10. 09. 2014 das Gesundheitsamt in Groß-Gerau. Sie nahmen dort an einer sogenannten „Hygieneschulung“ teil und erhielten eine Erstbelehrung über die Bestimmungen zu den gesundheitlichen Anforderungen an Personal im Umgang mit Lebensmitteln als Vorbereitung für das anstehende Berufsorientierungspraktikum.

    Einschulungsfeier zum Schuljahr 2014/15

    Foto 4_7_1

     

     

     

     

     

     

     

    Heute wurden die neuen Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Familien und zahlreichen Gästen
    von Herrn Kracht unserem Schulleiter und Kindern des Grundstufenchores begrüßt.

    Wir wünschen ihnen und auch allen anderen aus der Schulgemeinde einen guten Start ins neue Schuljahr!

    Das Schuljahr 2014/2015…

    beginnt am Montag, den 8. 9. 2014 zur 2. Stunde (2. Herfahrt des Schulbusses). Der erste Schultag endet nach der 5. Stunde, also um 11.45 Uhr mit nur einer Heimfahrt.

    Die Schülerinnen und Schüler, die neu in unsere Schule kommen, werden am Dienstag, den 9. 9. 2014 um 9.45 im Musiksaal begrüßt.

    Wir hoffen, dass die ganze Schulgemeinde, nach den Ferien und der unterrichtsfreien Zeit, gesund und erholt ins neue Schuljahr strarten kann und wünschen allen bis dahin eine schöne und sonnige Zeit!

    Präsentationstag der Projektwoche

    IMG_3363 (2) IMG_3371 (2) IMG_3280 IMG_3409 IMG_3335 _MG_3327 IMG_3282 IMG_3392 IMG_3385 IMG_3402 IMG_3379 IMG_3405

     

     

     

     

     

     

     

    Nach einer Woche mit intensiver Arbeit an den Themen ihrer Gruppe präsentierten die Schülerinnen und Schüler am Nachmittag ihre Ergebnisse. Mit der Eröffnung durch Herrn Kracht um 15.00 Uhr war die Schule für alle geöffnet und es gab vieles zu sehen, zu schmecken und auszuprobieren. Im Foyer hatten Elternbeirat und Elternschaft ein reichhaltiges Kuchenbuffet aufgebaut. Die Gruppe „Kunst mit Naturmaterialien“ zeigte Getöpfertes bemalt mit Erdfarben, Traumfänger, Regenmacher und vielfältige Mandalas, gelegt aus Steinen, Samen, Federn, Muscheln und Pflanzenteilen. Am Mitmachtisch konnten Sandmalereien ausprobiert werden. „Wir sitzen alle in einem Boot“ beschäftigte sich während der vergangenen Woche mit dem Thema Upcycling, der Aufwertung von benutzten Verpackungen, Kartons und anderem, und hatte einen ganzen Tisch mit Taschen, Geldbörsen, Musikinstrumenten, Spielzeug und dekorativen Dingen aufgebaut. Hier konnten die Besucher eine Geldbörse aus einer Milch- oder Saftverpackung herstellen. Passend zum heißen Wetter bot die Gruppe „Sportarten rund um die Welt“ eine Wasserstaffel zur Erfrischung an. Gleich daneben wurde das Flaggenmemory präsentiert, das demnächst im Schulgebäude aufgehangen werden wird. Die Gruppe „Tiere der Welt aus Holz“, die sich bei einem Besuch im Zoo inspirieren ließ, zeigte große und kleine, urige und detailiert gearbeitet Tiere. Wer wollte, konnte seinen eigenen Zoo mit einem Tier aus Knete ergänzen. Die Gruppe „Kulinarisches“ hatte ebenfalls einen Tag außer Haus verbracht und durfte im „Baobab“ in Darmstadt, einem afrikanischen Restaurant, die Küche besuchen und dort kochen. An den anderen Tagen probierten die Schülerinnen und Schüler Rezepte aus Spanien, Indien und anderen Ländern aus. Die Ergebnisse konnte man an einem Stand verkosten und ein Glas „Weltmeisterobst“ erstehen.

    IMG_3394 IMG_3397IMG_3301 IMG_3285 _MG_3323IMG_3366IMG_3346 IMG_3350 _MG_3328 IMG_3357 IMG_3303 IMG_3348

     

     

     

     

     

     

     

    Wir bedanken uns bei allen, die mitgeholfen haben diese tolle Projektwoche und den Präsentationstag vorzubereiten und durchzuführen und auch bei allen, die uns trotz des heißen Wetters (35°C !) besucht haben!

    Schnuppertag der Projektwoche

    Wir sind eine Welt! So lautet das Thema der Projektwoche. Rund um die Welt sind unsere Themen in diesem Jahr verteilt und so gingen die einzelnen Klassen mit einer „Reiseleitung“ auf Schnuppertour, um sich über die sechs angebotenen Projekte der nächsten Woche einen Einblick zu verschaffen. Danach fand die Einwahl statt; die Gruppenzusammenstellungen werden morgen bekannt gegeben werden. Dieser Reiseschnuppertag endete mit einem „Schillertreff“ im Foyer und einem Lied der Schülerinnen und Schüler aus der Grundstufe.

    2014_07_08_0262_1_12014_07_08_0258_1_12014_07_08_0260_1_1

    Bundesjugendspiele 2014

    nsmail-3nsmail-2In Biebesheim auf dem Sportplatz fanden heute die Bundesjugendspiele der Schillerschule statt. nsmail-4

    Die Schülerinnen und Schüler zeigten ihre sportlichen Leistungen im Weitsprung, Weitwurf, beim Sprint und im Ausdauerlauf. In der Pause konnten sie sich bei einer Wasserstaffel erfrischen, was an diesem sonnigen Tag auch wirklich gut war.

    Danach fand das, inzwischen schon fast legendäre, Fußballspiel zwischen Lehrerinnen und Lehrern gegen die Schülerschaft der Abschlussklassen statt.  Das Einlaufen der Mannschaften mit „Paten“ aus der Grundstufe wurde laut bejubelt. Die mitspielenden Lehrerinnen und Lehrer brachten vollen Körpereinsatz und taten ihr Bestes. Aber gut vorbereitet, mit einer lange geplanten Aufstellung und viel Teamgeist siegten die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen mit 4:0.

    nsmail-6

    nsmail-7

    Die Streitschlichter T-Shirts sind da!

    P1000592(1)Im Schillertreff am Donnerstag wurden nicht nur die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Leichtathletikwettbewerbs geehrt und das Schulwappen, das Patrick, Jermyn und Dominic in ihrer Projektprüfung entworfen und gebaut haben, nochmal vorgestellt und draußen aufgehangen.
    Es wurden auch die T-Shirts vorgestellt, die unsere Streitschlichter auf dem Schulhof tragen werden.
    Frau Seehaus hat sich um die Erstellung der T-Shirts gekümmert, Herr Hofmann hat sie heute vorgestellt. An den blauen und gelben Hemden (die Farben der Schultrikots und des Schulwappens), die das Wappen und die Aufschrift „Streitschlichter“ tragen, können die Schülerinnen und Schüler auf dem Schulhof besser erkennen, an wen sie sich wenden können, wenn sie einen Konflikt untereinander klären wollen. P1000612(1)

    Exkursion ins Naturschutzzentrum in Bensheim

    IMG_5158_1IMG_5161_1IMG_5169_1IMG_5168_1IMG_5172a_1IMG_5174_1IMG_5176_1IMG_5178_1IMG_5182_1IMG_5188_1IMG_5194_1IMG_5180_1_1

     

     

     

     

     

     

     

    Einen Unterrichtstag der besonderen Art verbrachten die Schülerinnen und Schüler von Grund- und Mittelstufe heute im Naturschutzzentrum Bensheim. Nach einer kurzen Einführung und einem Frühstück durchliefen sie die verschiedenen Stationen. Am See wurde mit Keschern nach Wasserbewohnern gefischt, um sie dann gemeinsam zu bestimmen. Es gab zum Beispiel Libellenlarven, Wasserflöhe und Wasserasseln, Mückenlarven, einen Rückenschwimmer (ein Insekt, das wirklich unter Wasser auf dem Rücken schwimmt) und sogar eine Köcherfliegenlarve zu sehen, die sich aus Pflanzenstückchen einen röhrenförmigen Unterschlupf gebaut hatte.
    Zum Malen mit Naturfarben musste man sie erst selbst herstellen. Dazu wurden verschiedene Tonerden, Asche und auch Sandstein zerhackt, gerieben, zermörsert und gesiebt und mit Wasser und Kleister angerührt.
    Im Naturschutzzentrum begegneten die Schülerinnen und Schüler verschiedenen Amphibien hautnah, denn sie konnten sie berühren und auch auf die Hand nehmen. Die behäbigen Kröten und sprungfreudigen Frösche beeindruckten alle sehr.
    Balancieren, Werfen und Rennen waren beim Geschicklichkeitsparcour gefragt. Um dann gemütlich zu sitzen und  ein Stockbrot übers Feuer halten zu können, musste ein Teil des Mehls erst selbst gemahlen und Teig geknetet werden.
    Müde, aber voller neuer Eindrücke ging es am Ende dieses Schultages zurück nach Gernsheim.

    Vielen Dank an die Organisatorin, an den Förderverein der Schule für die finanzielle Unterstützung und an das Team des Naturschutzzentrums für diesen schönen Tag!

    Max hat den regionalen Vorlesewettbewerb gewonnen!

    Am Donnerstag, den 20.03.2014 , fand der erste regionale Vorlesewettbewerb der Förderschulen des Börsenvereins des deutschen Buchhandels in der Region Südhessen statt. Qualifiziert hatten sich die Schulsieger der teilnehmenden Schulen. Also fuhren wir mit Maximillian und den Klassen M1 und M2 zu der austragenden Schule nach Darmstadt. Natürlich war die Aufregung groß, doch mit so vielen Fans zur Unterstützung konnte das Ganze angegangen werden. Insgesamt nahmen 5 Schulen mit ihren Schulsiegern teil. Vor einem großen Publikum (80 Zuhörer) lasen die Sieger jeweils einen selbst ausgewählten Text und einen fremden Text vor. Max hatte sich das Buch „Die wilden Fußballkerle“ ausgesucht, das bei den vielen Zuhörern guten Anklang fand. Der Streit zweier Fußballmannschaften um den Bolzplatz war spannend und lustig. Auch der fremde Text wurde von Max selbstsicher vorgetragen. Danach folgte das spannende Warten auf die Entscheidung der Jury. Bei Brezeln und Saft war Zeit für eine kleine Pause.

    Es folgte die spannende Siegerehrung. Alle Teilnehmer konnten sich über ein Buchpräsent und eine Urkunde freuen. Und als Maximillian als Sieger des regionalen Vorlesewettbewerbs genannt wurde, war der Jubel bei ihm und seinen mitgereisten Fans, die großes Durchhaltevermögen gezeigt hatten, natürlich groß.

    Wir gratulieren Max zu seiner sehr guten Leistung!

    Nun hat er als Sieger des Entscheids die Möglichkeit am nächsthöheren Wettbewerb teilzunehmen.
    Dafür wünschen wir ihm viel Erfolg!

    Fasching in der Grundstufe

    IMG_5117_1_1IMG_5131_1IMG_5120_1IMG_5122_1IMG_5127_1IMG_5125_1

    Faschingsdienstag in der Grundstufe stand unter dem Thema des Projekttages in der vorigen Woche: Farben!

    Während einige Schülerinnen und Schüler den Frühstückstisch vorbereiteten und die mitgebrachten Lebensmittel nach Farben sortierten und anrichteten, bastelten die anderen zusammen bunte Faschingsdekoration. Gemeinsam wurde dann das fast regenbogenfarbige Frühstück, das da zusammengekommen war, bewundert und mit Genuß verspeist.

    Nach einem gemeinsamen Erinnerungsfoto ging es wieder zurück in die verschiedenen Klassen und zurück in den Schulalltag. Wir bedanken uns bei allen, die zu diesem tollen Frühstück beigetragen haben!IMG_5134_1

    Projekttag der Grundstufe

    IMG_5099_1Bunt_1 Gelb_1 Rot_1 Blau_1

     

     

     

     

    Wie wurde die Farbe Blau früher hergestellt, welche Bedeutung hat die Farbe Rot im Straßenverkehr und wie wirkt helles Gelb auf unsere Stimmung, was ist eine Chromatografie?
    Mit diesen und vielen anderen Fragen und den Antworten darauf beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Grundstufe diesmal an ihrem Projekttag. Sie konnten sehen, fühlen, riechen, schmecken, raten, erzählen, ausprobieren und natürlich viel über verschiedene Aspekte der Grundfarben lernen. Experimente mit Farben und Farbherstellung wurden in der „bunten Gruppe“ im NaWi-Raum gemacht. In gemeinsamen Bildern und Collagen wurden die verschiedenen Eindrücke dann festgehalten und zum Abschluss in der großen Runde präsentiert.
    Die Sammlungen der zusammengetragenen farbigen Gegenstände können zur Zeit in den Schaukästen im Foyer betrachtet werden und die entstandenen Bilder werden demnächst im Flur im Erdgeschoss ausgestellt.
    IMG_5100_1

     

    Besuch beim Räuber Hotzenplotz

    2014_01_23_0168_1Die Schülerinnen und Schüler von Grund- und Mittelstufe machten heute einen Ausflug nach Darmstadt ins Tap um sich das Theaterstück „Räuber Hotzenplotz“ anzusehen.

     
    Organisiert und finanziert wurde die Fahrt von der Stiftung Hoffnung für Kinder, die uns seit Jahren hilfreich zur Seite steht.

    Vielen Dank für dieses tolle Erlebnis!

    Wasser-Seife-Seifenblase

    Spannende Versuche im naturwissenschaftlichen Unterricht der Klasse M2

    Chemie ist spannend und absolut interessant! Seit über vier Wochen lernen das die Schülerinnen und Schüler der Klasse M2 in ihrem naturwissenschaftlichen Unterricht zusammen mit ihrem Lehrer Holger Hofmann. Unterstützt werden sie dabei durch die Kathinka-Platzhoff-Stiftung und das Forschungslabor des Zentrums für Chemie, das die Versuchsbeschreibungen zur Verfügung stellt.
    Ein Vulkan im Wasser 003_1Ein Vulkan im Wasser 004_1Ein Vulkan im Wasser 007_1

     

    Der Vulkan unter Wasser

     

    Allein oder in Partnerarbeit nehmen sich dabei die Schülerinnen und Schüler eine Versuchsbeschreibung vor, holen sich die benötigten Materialien (und bei Bedarf auch Unterstützung) beim Lehrer und führen das Experiment durch. Danach wird in eigenen Worten der Versuchsablauf beschrieben und die Ergebnisse werden interpretiert.
    Ein Berg Wasser_1

     

     

    Ein Berg aus Wasser? Schüler: „Das Wasser hat oben eine Kraft, die es festhält.“

    20131126_30_1

     

     

    Seife aus Holzasche. Geht das? Dieser Versuch braucht viel Geduld!

    20131126_28_1

     

     

    Boot mit Spülmittelantrieb

     

    Die Auseinandersetzung mit dem Gesehenen und die sprachliche Umsetzung ermöglicht es den Kindern wichtige Erfahrungen zu machen. Bisher haben sich aus so mancher Fehlinterpretationen interessante Diskussionen ergeben, die wiederum neue abgewandelte Versuche nach sich zogen. Dass sich der Vulkan unter Wasser auch mit eingefärbtem Wasser statt mit Öl durchführen lässt war so eine Behauptung, die in einem nachfolgenden Versuch widerlegt wurde. Auch dass das Wasser aus dem Schiff mit Spülmittelantrieb immer wieder für diesen Versuch verwendet werden könne, war eine andere häufige Annahme.

    Das Thema Wasser-Seife-Seifenblase hat uns schon viel Wissenswertes vermittelt… und es macht wirklich Spaß selbst aktiv zu sein.

    Schilllerversammlung

    Teilnahme Sportveranstaltung_1Bei der letzten Schulversammlung für dieses Jahr, die seit der Abstimmung mit dem Aplaus-o-meter beim letzten Mal „Schillerversammlung“ heißt, wurden den Schülerinnen und Schülern, die beim Hallensportfest dabei waren, die Teilnehmerurkunden überreicht.

    Jermyn stellte das neue Schulwappen vor, das er, zusammen mit Domenic und Patrick, im Rahmen der Projektprüfung entworfen und gebaut hat.

    Den Abschluss machten wieder die Mädchen aus der Tanz-WPU mit einer Choreografie zu „Last Christmas“.

    Vorstellung des Schulwappens_1Schillertreff 1_1

    Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins Neue Jahr 2014!

    Vorlesewettbewerb der Mittelstufe

    Vorlesewettbewerb 13_1Am 12.12.2013 fand in der Schillerschule Gernsheim der erste offizielle Vorlesewettbewerb der Mittelstufe statt. 6 Schülerinnen und Schüler lasen aus vorbereiteten und fremden Texten vor. Die Jury (Fr. Hartmann, Hr. Büttel und Hr. Kracht) hörte aufmerksam zu und ermittelte nach bestimmten Kriterien die Sieger: Platz 3 belegte Alexander aus der Klasse M2, Platz 2 Julian aus der Klasse M1. Schulsieger der Schillerschule wurde Maximilian aus der Klasse M2. Alle Teilnehmer am Vorlesewettbewerb konnten sich über Büchergeschenke freuen. Den Siegern gratulieren wir herzlich!

    Basteltag in der Grundstufe

    IMG_4735_1IMG_4736_1IMG_4732_1Alle Klassen der Grundstufen konnten an diesem Tag einen vorweihnachtlichen Basteltag erleben. In kleinen Gruppen konnten die Schülerinnen und Schüler bei  Frau Heinrichs in der Schulküche Plätzchen backen, mit Frau Dörfler und Frau Sitte Weihnachtliches Basteln, bei Herrn Hofmann Engel aus Ton formen, mit Herrn Jungblut, unserem ehemaligen Rektor, der uns an diesem Tag unerstützt hat, in der Werkstatt Weihnachtsdekoration aussägen oder bei Frau Günther Kerzen gießen. Nachdem die Kinder alle Stationen durchwandert hatten trafen wir uns zum Abschluss alle wieder und nach einem kurzen Erfahrungsaustausch gab es, passend zum Lied „In der Weihnachtsbäckerei“, die ersten bunten Plätzchen zum Probieren.

    Hallensportfest der Förderschulen

    20131120_091537[1]_1 20131120_094044[1]_1 20131120_094849[1]_1Am Hallensportfest nahmen 24 Schülerinnen und Schüler unserer Schule teil. In den Disziplinen Mannschaftswettkampf der Jüngeren, Unihockey für die Mittelstufe und Tischtennis für die älteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Zum Schluß gab es noch eine Staffel gegen die anderen Schulen.

    Laternenumzug der Grundstufe

    Foto 1_1Heute zogen die Schülerinnen und Schüler der Grundstufe mit ihren selbstgebastelten Laternen singend von Klasse zu Klassen. Danach wurde die Geschichte von Sankt Martin als Schattenspiel aufgeführt und die Kinder teilten sich zum Abschluss ihre Martinsbrezeln.

    Schulübernachtung der Mittelstufe

    20131031_194026_1An Halloween waren in der Schillerschule die Gespenster los… Die Klassen M1 und M2 übernachteten in der Schule. Gruselig ging es schon beim Essen los: ein Grusel-Mahl erfreute die Schülerinnen und Schüler. Auch eine Nachtwanderung mit Mutproben und eine Filmvorstellung gehörten zum Programm. Der Schulgeist begegnete uns zum Glück in der Nacht nicht…

     

     

    Schulversammlung

    IMG_4466_1IMG_4496aa_1IMG_4508_1IMG_4471_1

     

     

     

     

     

    In der Schulversammlung gab es diesmal jede Menge Programmpunkte: Es wurden Fotos vom Schulausflug in den Hessenpark und vom 2. Kinderfußballtag gezeigt und die dazugehörigen Urkunden, Medailien und Geschenke der Sponsoren verteilt (die Schule bekam einen besonders großen Pokal als Erinnerung), zwei Schülerinnen die umziehen, wurden verabschiedet (wir werden Euch vermissen!), Vertreter der SV gaben die Ergebnisse zur Wahl des Schulsprechers/der Schulsprecherin vom Vortag bekannt (gewählt wurden Jermyn als Schulsprecher und Angelina als seine Vertreterin), mit dem „Applausometer“ wurde der Wettbewerb zur Namensfindung für die Schulversammlung entschieden, sie wird ab sofort „Schillerversammlung“ heißen und zum Schluss, aber als weiterer Höhepunkt, traten die Tänzerinnen aus dem WPU „Tanzen“ auf.

    Wahl der Schulsprecherin / des Schulsprechers

    IMG_4442_1

    Heute fand in den gr0ßen Pausen die Wahl zur Schulsprecherin / zum Schulsprecher statt.

    Im Musikraum befand sich das Wahlbüro der SV; Wahlkabinen, Wahlurne und Wählerlisten waren bereit. Zur Wahl für dieses Amt standen acht Schülerinnen und Schüler, nachdem sie von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern vorgeschlagen wurden.

    Das Ergebnis wird morgen in der Schulversammlung bekannt gegeben!

    „Tatort Natur“ – Autorenlesung mit Bärbel Oftring

    2013_09_25_0073_12013_09_25_0080_1

    Über eine Autorenlesung im Rahmen der Gernsheimer Lesetage konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen G4, M1 und M2 freuen. Bärbel Oftring las dazu aus ihrem Buch „Tatort Natur“ vor und die Schülerinnen und Schüler unterstützen Sie, indem sie zu Naturdetektiven innerhalb eines interaktiven Vortrages wurden.

    Warum hat der Fuchs eine weiße Schwanzspitze? Diese Frage stellte sich gleich zu Beginn. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit ein Fell aus der Nähe zu betrachten und festzustellen, dass die weiße Schwanzspitze als „Rücklicht“ des Fuches in der Nacht dient.
    Der erste Tatort in der Natur befand sich in einem Spechtloch. Doch wer bricht hier einfach ein und baut sein Nest? Nachdem klar war, wer der Übeltäter ist, nämlich die Hornisse, lernten die Schülerinnen und Schüler einiges über deren Lebensweise. Der nächste Tatort befand sich in Madagaskar und betraf das Chamäleon. Wie schnell und wie lang die Zunge des Chamäleons ist, führte Fr. Oftring eindrücklich vor.

    Der Tatort in Amerika führte uns zu den Seeelefanten. Besonders die Größe von bis zu 6 Metern interessierte die Schüler sehr. Auch der Kreuzspinne, die gerne Falter in ihrem Netz fängt, wurde detektivisch nachgegangen.

    Nach den spannenden Abenteuern „Tatort Natur“ freuten sich die Schülerinnen und Schüler vor allem über die Autogrammkarten der Autorin und über die Beantwortung ihrer vielen Fragen. Auch über das Geschenk der Buchhandlung Bornhofen, nämlich ein Buch der Autorin, freuten sie sich sehr.

    Deshalb ein großes Dankeschön an Fr. Bornhofen und Fr. Oftring für diese schöne Lesung an unserer Schule!
    2013_09_25_0091_12013_09_25_0077a_12013_09_25_0092a_12013_09_25_0094_1

     

    2. Kinderfußballtag

    IMG_4336_1IMG_4308_1IMG_4379_1

     

     

     

     

    Zum 2. Mal fand an unserer Schule der Kinderfußballtag statt, ein landesweites Projekt der Firma FutureSport in Kooperation mit mehreren regionalen Firmen und Geschäften, die z. T. Medaillen, Pokale, T-Shirts und Kappen finanzierten.
    In zwei Gruppen unterteilt lernten 35  Schülerinnen und Schüler aus Grund-, Mittel- und Berufsorientierungsstufe unter der Leitung der Trainer Herr Talmond und Herr Teufel  von der Fußballschule Goal aus Stuttgart alle Facetten des Fußballtrainings kennen. Aufwärmtraining mit verschieden Koordinationsübungen, Trainingseinheiten mit und ohne Ball förderten die Freude am Sport und an der Bewegung und stärkten den Teamgeist, ohne den ein faires Spiel nicht möglich ist. Die Kinder und Jugendlichen waren begeistert und nach einem Frühstück aus der Schulküche (vielen Dank an die Klasse H2!) setzten sie sich beim abschließenden Turnier voll ein.

    Vielen Dank an die Organisatoren von FutureSport, die beiden Trainer und natürlich an die Sponsoren.
    IMG_4412_1IMG_4426_1IMG_4388_1

    Unser Schulausflug zum Hessenpark

    IMG_4250_1_1IMG_4246_1_1IMG_4275_1_12013_09_10_0026a_1

     

     

     

     

    Der Schulausflug der Schillerschule führte uns diesmal in den Hessenpark. Dort gab es viel zu sehen und auszuprobieren. Bei einem geführten Rundgang bekamen wir Einblicke in das Leben der Menschen vor 100 Jahren und davor. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren zum Beispiel, dass es damals kaum selbstverständlich war ein eigenes Bett oder mehr als ein Hemd und eine Hose oder Kleid zu besitzen. Sie konnten sich eine Schule ansehen, in der früher über 100 Kinder in einem Raum von einer Lehrkraft unterrichtet wurden und erfuhren, wie die Redewendung vom „Sitzenbleiben“, „einen Zahn zulegen“ oder etwas „auf die hohe Kante legen“ aus damals ganz alltäglichen Handlungen heraus entstanden sind.

    2013_09_10_0013_1_12013_09_10_0025_1_12013_09_10_0062a_12013_09_10_0059a_1

     

     

     

     

    Danach schauten die Kinder der Grundstufe ein Puppenspiel an und die Schülerinnen und Schüler von Mittel- und Hauptstufe konnten entweder ihre Eindücke vom Hessenpark in Bildern festhalten oder sich in kleinen Gruppen in alten Handwerken versuchen. Arbeiten an einem alten Webstuhl, aus Hanffasern ein Seil drehen, sich als Steinmetz ausprobieren oder Lehm stampfen und damit ein Gefach in einer Fachwerkmauer ausfüllen machte Spaß, war aber auch anstrengend.

    2013_09_10_0036a_12013_09_10_0030_12013_09_10_0042a_12013_09_10_0009_1_1

     

     

     

     

     

    Zur Stärkung gab es zur Mittagszeit ein gemeinsames Picknick auf einer großen Wiese.

    2013_09_10_0064_1 IMG_4268_1_1 IMG_4262_1_1 IMG_4247_1_1

    Danach hatten alle nochmal Zeit den Hessenpark alleine zu erkunden bis es gegen 14.00 Uhr wieder zurück zum Bus ging.

    IMG_4277_1_1 IMG_4269_1_1 IMG_4244_1_1 IMG_4242_1_1

    Klasse M1 nimmt an Kunstaktion teil

    IMG_4230_1An der Kunstaktion des WVV zum Gernsheimer Innenstadfest am 14. und 15. September 2013 beteiligt sich die Klasse M1.
    Mit den Bildern der teilnehmenden Schulen von und über Gernsheim  soll ein Kalender für das nächste Jahr gestaltet und für einen guten Zweck verkauft werden.
    Auf dem linken Bild stellten die Schülerinnen und Schüler in acht kleinen Bildern ihren ganz persönlichen Eindruck von Gernsheim dar. Dabei stehen Rhein, Hafen und das Hochwasser, das sie hier und in ihren eigenen Wohnorten erlebten im Vordergrund, aber auch Gernsheim als Schulort und das Stadthaus sind zu sehen. Auf dem zweiten Bild stellten sie in einer Gruppenarbeit ihre Eindrücke von Gernsheim in einer Collage zusammen.

    Die Bilder aller Schulen werden ab dem 9.9. in den Schaufenstern verschiedener  Geschäfte in der Magdalenenstraße und der Einsiedlerstraße ausgestellt. Da lohnt es sich doch, mal vorbeizuschauen! Außerdem können die Bilder ersteigert werden! Geben Sie dazu ein Gebot in den Geschäften ab (entsprechende Zettel zum Ausfüllen liegen bereit) und mit etwas Glück erhalten Sie Ihr „Lieblingsbild“ am 15.9. um 17.00 Uhr auf dem Stadthausplatz!

    IMG_4227_1 IMG_4228_1

     

     

    Berufsorientierungspraktikum der Hauptstufe

    BOP 2013_1Im Berufsorientierungspraktikum (BOP) der 9. Klassen haben die Schülerinnen und Schüler zur Zeit die Möglichkeit in den Bereichen Gastronomie, Garten- und Landschaftsbau und Metallverarbeitung in einem zweiwöchigen Praktikum einen Eindruck der verschiedenen Berufsfelder zu erhalten.

    Einschulungsfeier für das Schuljahr 2013/2014

    Einschulung 13_14_1_1Herzlich begrüßt wurden die Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern, die in diesem Schuljahr neu an unsere Schule gekommen sind. Danach las Herr Kracht für alle eine Geschichte vor und die Kinder der Grundstufenklassen sangen ein Willkommenslied. Während die Eltern noch bei Kaffee und Kuchen im Musikraum bleiben konnten, wurden die Kinder von ihren Lehrern und Lehrerinnen und ihren Schulpaten abgeholt.

    Wir wünschen allen „Neuen“ und auch allen anderen der Schulgemeinde einen guten Start ins neue Schuljahr, viel Freude beim Lernen und Unterrichten und eine ereignisreiche gemeinsame Zeit.

    Für den September steht unter anderem unser Schulausflug in den Hessenpark am 10.09.2013   auf dem Programm!

    Informationen

    IMG_3287_1IMG_3288_1Am Freitag,  5.7.2013, endet der Unterricht um 10.10 Uhr!

    Das neue Schuljahr 2013/14 beginnt am Montag, 19.8.2013, zur 2. Stunde um 8.30 Uhr und endet nach der 5. Stunde  um 11.45 Uhr. Es fährt jeweils nur ein Bus.

    Die Schülerinnen und Schüler, die neu an unsere Schule kommen, werden ab 8.30 Uhr am Dienstag, den 20.8.2013, begrüßt!

    Wir wünschen allen schöne, sonnige, erlebnisreiche und erholsame Ferien und eine ebensolche unterrichtsfreie Zeit!

    Verabschiedung der Schulabgängerinnen und Schulabgänger 2013

    IMG_3250_1IMG_3217_1IMG_3236_1IMG_3230_1IMG_3223_1IMG_3240_1

     

     

     

    Am Freitagnachmittag um 17.00 Uhr wurden die diesjährigen  Schulabgängerinnen und Schulabgänger der Schillerschule verabschiedet, von denen 5 den Hauptschulabschluss und 11 den Berufsorientierungsabschluss erhielten. Nach der Begrüßung der zahlreichen Anwesenden las Herr Kracht einen Brief von Herrn Lammers, dem Klassenlehrer der Klasse H3B vor, der zur Zeit leider erkrankt ist und seiner Klasse viele Grüße und gute Wünsche mit auf den Weg gab. Danach hielt Herr Kracht eine Ansprache über die Wege und Umwege, die durchs „Leben nach der Schule“ führen. Antonio, ein Schüler der Klasse 8 trug drei Gedichte vor, die Tanzgruppe zeigte ihr Können, Schülerinnen und Schüler der Klasse H3B überreichten der Schule ein Abschiedsgeschenk, das sie im Kunstunterricht hergestellt hatten, Angelina und Pascal trugen für die Schülerschaft „Ich bin Teil einer verlorenen Gesellschaft vor“, einen Text, den man vorwärts und rückwärts lesen kann und Frau Künstler vom IB bot den Abgängerinnen und Abgängern Unterstützung bei der weiteren Beruftswegplanung an. Danach begann die Zeugnisübergabe. Frau Seehaus überreichte als Klassenlehrerin die Zeugnisse und bekam von ihrer Klasse H3A eine „Schülerzeitung“ geschenkt, in der alle ihre Zukunftswünsche aufgeschrieben hatten. Stellvertretend für den Klassenlehrer der H3B, Herrn Lammers, übergab Herr Kracht die Abschlusszeugnisse. Dazu bekamen alle eine inhaltsreiche Tasche mit auf den Weg. Der musikalische Beitrag von Saskia und Angelina („Elektrisches Gefühl“) rundete diesen Teil der Verabschiedung ab. Danach gab es ein leckeres Buffet, das Herr Bergsträßer mit seiner Klasse hergerichtet hatte und wer Lust hatte konnte, vielleicht mit einem lachenden und einem weinenden Auge, in einer Bilderschau die vergangenen Schuljahre Revue passieren lassen. Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerschaft und Gäste hatten noch Zeit sich voneinander zu verabschieden bis um 19.00 der Schulbus startete.
    Wir wünschen Euch allen viel Glück und Durchhaltevermögen auf Eurem weiteren Weg!

    Besuch im Gernsheimer Hafen

    CIMG2221_1CIMG2222_1Am Dienstag machte sich die Klasse 3/4 auf, um den Gernsheimer Hafen zu erkunden. Ein engagierter Vater führte die Klasse dort herum und die Schülerinnen und Schüler konnten einiges über die Binnenschifffahrt, die vielen Container und deren Verladung erfahren. Besonders interessiert war die Klasse an dem großen Verladekran, den sie besichtigen konnten, den großen Gabelstablern, bei denen sie mitfahren und einem Containerschiff, das sie sich anschauen durften!

     

    Schulversammlung

    In regelmäßigen Abständen findet für alle eine Schulversammlung statt.Foto von der Schulversammlung_1

    Sie bietet ein Forum um neu hinzugekommene Schülerinnen und Schüler in der Schulgemeinde zu begrüßen und vorzustellen, Allgemeines aus dem Schulleben zu besprechen, Aktivitäten anzukündigen oder Ergebnisse von Projekten vorzustellen.

    Nach der Vorstellung der neuen Schülerinnen und Schüler wurden diesmal u. a. Fotos von der Abschlussfahrt der 9. Klassen nach Berlin gezeigt und die Ehren- und Siegerurkunden der diesjährigen Bundesjugendspiele verliehen.

    Kuchenverkauf beim Bauernmarkt in Groß-Rohrheim

    IMG_3087a_1Den Kuchenverkauf auf dem Bauernmarkt in Groß-Rohrheim organisierten an diesem Freitag Mitglieder des Fördervereins und des Elternbeirats der Schillerschule.
    Dazu gab es einen kleinen Stand mit selbstgemachter Erdbeermarmelade und Kräutersalz mit Kräutern aus dem Schulgarten (s. Artikel vom 13.05. im Archiv).

    IMG_3073_1IMG_3069_1_1Wir danken allen Organisatorinnen und Organisatoren, Helferinnen und Helfern ganz herzlich für ihren Einsatz! Ebenfalls sehr herzlich bedanken wir uns bei allen, die für diese Aktion einen Kuchen oder eine Torte gebacken haben!

    Bundesjugendspiele

    IMG_3013_1IMG_2997_1Dieses Jahr fanden die BJS im Rheinstadion in Biebesheim statt, da der Sportplatz in Gernsheim aufgrund des Hochwassers nicht benutzbar war. Nach einer gemeinsamen Aufwärmrunde ging es los. Die Schülerinnen und Schüler konnten beim Weitsprung, Weitwurf, im Sprinten und beim Ausdauerlauf ihr sportliches Können zeigen. Den Abschluß machte ein Fußballspiel Schüler gegen Lehrer, das mit 5 : 2 für die Schüler ausging.IMG_2973_1IMG_3003_1IMG_3037_1IMG_3006_1

    Informationen

    Information zu den Bundesjugendspielen am 14.6.13

    Da der Sportplatz in Gernsheim vom Hochwasser betroffen war finden die BJS am Freitag im Rheinstadion in Biebesheim statt! Alle fahren bitte mit dem ersten Schulbus, der direkt zum Stadion fährt! (Es fährt kein Bus zur zweiten Stunde!) Die Rückfahrt startet ca. 11.30 Uhr vom Stadion aus und bringt alle wieder zurück.
    Denkt bitte an Eure Sportsachen, etwas zum Essen und Trinken (bitte keine Glasflaschen) und auch an ausreichenden Sonnenschutz!
    Wir wünschen allen viel Erfolg!

    Information zum Kuchenverkauf auf dem Bauernmarkt in Groß-Rohrheim am 14.6.13

    Auf dem Bauernmarkt am 14.06.13 übernimmt der Förderverein der Schillerschule den Kuchenverkauf. Wir bedanken uns schon jetzt für die vielen Kuchenspenden aus der Elternschaft, die damit die Arbeit des Fördervereins unterstützen! Besuchen sie unseren Stand mit selbstgemachter Erdbeermarmelade und Kräutersalz mit Kräutern aus dem Schulgarten!

    Projekttag der Grundstufe

    IMG_2812_1Beim diesjährigen Projekttag der Grundstufe drehte sich alles um das Thema „Schmetterlinge“.

    In der Vorbereitung zu diesem Tag konnten alle Schülerinnen und Schüler die Entwicklung eines Schmetterlings beobachten. Sie lernten viel über die verschiedenen Arten dieser Insekten, ihren Lebensraum, den Körperbau und auch über ihre Feinde.

    Der Projekttag begann mit einer gemeinsamen Besprechung und der Geschichte von der kleinen Raupe Nimmersatt, die die Kinder im Kunstunterricht mit eigenen Bildern gestaltet hatten. Danach durchliefen alle in klassenübergreifenden Gruppen vier verschiedene Stationen. Mit Frau Dörfler wurde ein Schmetterlingstanz  eingeübt und bei Herrn Hofmann, flink wie ein Schmetterling, ein Geschicklichkeitsparcour abgefahren. Frau Weißenberger zeigte, wie eine „Tankstelle“ für Schmetterlinge in Form einer Blume mit Zuckerwasservorrat gebaut wird und bei Frau Günther konnten verschiedene Schmetterlinge gebastelt werden.

    Zwischendurch wurde gemeinsam gefrühstückt und am Ende des Tages wurden in einer Ausstellung die Ergebnisse des Tages gezeigt und die in der Vorbereitungszeit erstellten Plakate von Schülerinnen und Schülern in einem kurzen Vortrag präsentiert. Zum Abschluß tanzten alle den Schmetterlingstanz und meinten: Das war ein gelungener Tag!IMG_2899_1IMG_2881_1IMG_2837_1IMG_2811_1

    Vorbereitung des Projekttags zum Thema „Schmetterlinge“

    Im Mai 2013 machte sich die Grundstufe auf  um Schmetterlinge zu erforschen.

    IMG_2873_1Wir bekamen die Raupen der Distelfalter am 8. Mai per Post. Interresant war für uns, wie schnell die fünf Raupen ihre Nahrung auffraßen. Schon am fünften Tag verpuppten sie sich am Deckel ihres Behälters.  Die Kokons  wurden dann in ein luftiges Schmetterlingsnetz umgesetzt. Jetzt hieß es: Abwarten! Jeden Tag schauten wir nach ihnen, aber von außen war keine Veränderung zu sehen. Dann endlich, nach zwei Wochen, konnten wir die Schmetterlinge beim Schlüpfen beobachten; das sah ziemlich anstrengend aus. Es ist fast unglaublich, wie sich eine Raupe in einen Schmetterling verwandeln kann. Wir beobachteten die Schmetterlinge noch zwei Tage lang in ihrem Schmetterlingsnetz, bis wir sie an einem sonnigen Tag gemeinsam in die Freiheit schickten.

    Da wir richtige Forscher sind, dokumentierten wir die Entwicklung der Schmetterlinge in einem Beobachtungsbuch.

    Foto_1_1CIMG2122_1CIMG2114_1CIMG2099_1_1

    Mobilitätstraining in der Grundstufe

    Mobilitaetstraining G1 2013_1Eine Pause im Dauerregen nutzte Herr Hofmann mit seiner Klasse für ein Training auf dem Schulhof. Mit Rollern fuhren die Kinder im aufgebauten Verkehrsparcour.
    Das Gleichgewicht halten, Slalomfahren und gezieltes Anhalten standen auf dem Übungsprogramm.

    Kräuter aus dem Schulgarten…

    … ernteten heute Schülerinnen und Schüler der Klasse H3B und M1.2Kraeuterernte im Schulgarten ´13_1(Foto: Klasse M1)

    Während einer Regenpause wurden Rosmarin, Salbei, Zitronenmelisse, Currykraut, Thymian, Sauerampfer, Pfefferminz und Pimpernelle geerntet. In der Schulküche wurden die Blätter von einer Gruppe vorsichtig von den Stängeln gezupft und zum Trocknen ausgelegt. Die getrockneten Kräuter werden demnächst zu einer Teemischung und zu Kräutersalz verarbeitet, die zum Teil für die Schulküche verwendet werden und zum Teil beim Bauernmarkt in Groß-Rohrheim am 14.6. am Kuchenstand der Schulgemeinde und des Fördervereins der Schillerschule zum Verkauf angeboten werden. Die andere Gruppe backte Kräuterbrötchen und kochte Tee aus Zitronenmelisse, der uns an diesem kalten Maitag wieder gut aufwärmte!

    Zum Muttertag…

    IMG_2622_1IMG_2628_1
    …töpferten, bastelten und schrieben die Kinder der Grundstufe Geschenke und Karten für ihre Mütter zum Muttertag am Sonntag.

    Auf dem Foto präsentieren einige Kinder der Klasse G 2/3/4, was sie im Kunstunterricht gemacht haben um ihren Müttern eine Freude zu bereiten.

    Auch für viele Väter wurde etwas gebastelt.

    In der Werkstatt…

    IMG_2616_1IMG_2619_1…der Schillerschule waren die Kinder der Klasse G 3/4.

    Nach einer Besprechung der Regeln für das Arbeiten mit Werkzeug im Werkraum und dem Kennenlernen von verschiedenen Arten von Sägen, Raspeln, Feilen, Schleifpapier und der großen Bohrmaschine am Bohrständer konnte es losgehen. Aus Holzzuschnittresten, Stäben, Stangen, Dübeln, Nägeln, Stoffresten und Schnur bauten sich die Schülerinnen und Schüler kleine Fahrzeuge nach ihren Vorstellungen. Es entstanden tolle Limousinen, ein Traktor, Lastwagen und flotte kleine Flitzer. Wir freuen uns auf den nächsten Werkstattbesuch!

     

    Welttag des Buches: Ich schenke Dir eine Geschichte!

    Welttag des Buches_1Zum Welttag des Buches der Stiftung Lesen bekamen die Kinder der Klassen G 3/4 und G 4  ein Buch mit der Geschichte „Der Wald der Abenteuer“ geschenkt.  Frau Bornhofen von der Buchhandlung Bornhofen brachte die Bücher vorbei, las im Musikraum daraus vor und regte damit die Kinder zum Weiterschmökern an.
    Wir haben uns sehr darüber gefreut! Vielen Dank!

    Projektprüfung an der Schillerschule

    IMG_2350_1Es ist geschafft! Nach der dreiwöchigen Vorbereitungsphase und einer
    einwöchigen intensiven Arbeitphase haben alle ihre Prüfungen bestanden! Wir gratulieren!

    Hier sind aus dem Team „Schulhofgestaltung / Holzarbeiten“ Jermyn und Felix, der nach den Standards der Hauptschule geprüft wurde, zu sehen.
    Beide haben den mündlichen Teil ihrer Prüfung mit einer gelungenen PowerPoint-Präsetation unterstützt und wurden mit „sehr gut“ benotet!

    Wir waren im Zoo!

    Heidelberger Zoo_1Im Heidelberger Zoo hatten die fünf Klassen der Grund- und Mittelstufe einen erlebnisreichen Vormittag. In einer zoopädagogischen Führung konnten die Schülerinnen und Schüler vieles über verschiedene Tiere und ihre Lebensbedingungen lernen und auch einmal eine Schlange anfassen. Sie schauten bei der Fütterung der Seehunde zu und erfuhren, dass man Känguruhs zum Hüpfen animiert, wenn man selber hüpft… und tatsächlich: es hat wirklich funktioniert!

     

    Kinderfußballtag

    DSC05234_135 Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen nahmen am Training teil.  Lauf- und Fallübungen, Wurfpassspiele, Dribbel- und Passübungen mit dem Ball wurden fachmännisch von den Trainern und einem Praktikanten der Fußballschule Wieseck angeleitet.  Nach einer Pause mit Erfrischungen und einem kleinen Imbiss in der Schulküche gestärkt konnten alle ihr Können im Spiel beweisen.  Obwohl der Kinderfußballtag wegen des schlechten Wetters in der Halle stattfinden musste waren alle mit Enthusiasmus dabei und die Schülerinnen und Schüler bekamen zum Schluß eine Medaillie für sich und einen kleinen Pokal für ihre Klasse, die von Sponsoren gestiftet wurden.
    Vielen Dank an die Organisatoren, Trainer, Lehrer, das Küchenteam, die Sponsoren und die Schülerinnen und Schüler! Es hat allen sehr viel Spaß gemacht!

    Projektprüfungen an der Schillerschule

    Die Vorbereitungsphase für die Projektprüfungen hat begonnen.
    Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen und des Hauptschulkurses  finden sich in Kleingruppen zusammen,
    wählen ein Thema und suchen sich dafür einen Betreuer oder eine Betreuerin. IMG_2340_1

    Themen dieses Jahr reichen von „Der Islam“, „Schulhofgestaltung“, „Die Jugendfeuerwehr“, über  „Schönheitsideale“ bis hin zum Erstellen eines italienischen Menüs.

    Fasching in der Schillerschule

    Am Faschingsdienstag IMG_6606_1hatten die Schülerinnen und Schüler der  Grundstufe die Gelegenheit in ihren Klassen gemeinsam zu feiern. Bei  Klassenfrühstück und verschiedenen Spielen in den Räumen und in der Turnhalle gab es einen kurzweiligen Vormittag in der Schule.

    Verabschiedung des Schulleiters Herr Jungblut

    Am 1.2.2013 wurde nach mehr als drei Jahrzehnten im Schuldienst Rektor Jörg Jungblut                                                         mit einem bunten Programm der Schulgemeinde in den Ruhestand geleitet.IMG_2033a_1
    In der Verabschiedungsfeier mit den Schülerinnen und Schülern,
    wurde gesungen und getanzt, es gab ein Figurenspiel über den an-
    strengenden Vormittag eines Schulleiters und viele Geschenke von Schülerschaft, Elternbeirat und Förderverein.

    P2010345_1Auch in der Verabschiedungsfeier mit den externen Gästen gab es viel  zu sehen und zu hören: Landrat, Schulrat, Kollegen und Freunde sprachen dankende und lobende Worte und überbrachten viele gute Wünsche
    für „das Leben nach der Schule“.

    P2010316_1Die Trommelgruppe der Schillerschule, Die DanceGirls, eine eigens gegründete Gesangsgruppe, ein Schulrätsel und viele Bilder rund um Herrn Jungblut herum brachten viel Spaß und Freude.

    Die Schulgemeinde der Schillerschule dankt Herrn Jungblut ganz herzlich, wünscht ihm alles Gute und hofft, dass er uns doch hin und wieder besuchen wird!

     

    Adventscafé in der Schillerschule

    Am 7. Dezember 2012 lud die Schulgemeinde zum Adventscafé in der Schillerschule ein.
    In der Weihnachtsbäckerei konnten Hexenhäuschen und andere Leckereien hergestellt werden. Ein Verkaufsstand präsentierte Selbstgebasteltes und -gebackenes, Weihnachtsmarmelade und Pralinen. Eine kleine Aufführung, bei der auch das Christkind und der Weihnachtsmann vorbeischauten sorgte für weihnachtliche Stimmung ebenso wie eine Gruppe der Gernsheimer Blechbläser. Bei Kaffee und Kuchen in der von den Eltern organisierten Cafeteria konnte man eine angenehme Pause machen um dann mit einem Becher wärmenden Punsch im Bauch in der Weihnachtsbastelei noch etwas Schönes zum Mitnehmen zu basteln.advent
    Wir danken allen Mithelfern und freuen uns auf das nächste Mal!