Schillerschule Gernsheim

Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen / Sonderpädagogisches Beratungs- und Förderzentrum des Kreises Groß-Gerau

Exkursion ins Naturschutzzentrum in Bensheim

IMG_5158_1IMG_5161_1IMG_5169_1IMG_5168_1IMG_5172a_1IMG_5174_1IMG_5176_1IMG_5178_1IMG_5182_1IMG_5188_1IMG_5194_1IMG_5180_1_1

 

 

 

 

 

 

 

Einen Unterrichtstag der besonderen Art verbrachten die Schülerinnen und Schüler von Grund- und Mittelstufe heute im Naturschutzzentrum Bensheim. Nach einer kurzen Einführung und einem Frühstück durchliefen sie die verschiedenen Stationen. Am See wurde mit Keschern nach Wasserbewohnern gefischt, um sie dann gemeinsam zu bestimmen. Es gab zum Beispiel Libellenlarven, Wasserflöhe und Wasserasseln, Mückenlarven, einen Rückenschwimmer (ein Insekt, das wirklich unter Wasser auf dem Rücken schwimmt) und sogar eine Köcherfliegenlarve zu sehen, die sich aus Pflanzenstückchen einen röhrenförmigen Unterschlupf gebaut hatte.
Zum Malen mit Naturfarben musste man sie erst selbst herstellen. Dazu wurden verschiedene Tonerden, Asche und auch Sandstein zerhackt, gerieben, zermörsert und gesiebt und mit Wasser und Kleister angerührt.
Im Naturschutzzentrum begegneten die Schülerinnen und Schüler verschiedenen Amphibien hautnah, denn sie konnten sie berühren und auch auf die Hand nehmen. Die behäbigen Kröten und sprungfreudigen Frösche beeindruckten alle sehr.
Balancieren, Werfen und Rennen waren beim Geschicklichkeitsparcour gefragt. Um dann gemütlich zu sitzen und  ein Stockbrot übers Feuer halten zu können, musste ein Teil des Mehls erst selbst gemahlen und Teig geknetet werden.
Müde, aber voller neuer Eindrücke ging es am Ende dieses Schultages zurück nach Gernsheim.

Vielen Dank an die Organisatorin, an den Förderverein der Schule für die finanzielle Unterstützung und an das Team des Naturschutzzentrums für diesen schönen Tag!